News / PresseNews / Presse

Erfahren Sie Neuigkeiten rund um ARKTIK, unsere Angebote und unsere Partner in Sachen Klimaschutz.

PRESSESPIEGELPRESSESPIEGEL

RSS

Bundesverband Druck und Medien arbeitet ab 2014 klimaneutralBundesverband Druck und Medien arbeitet ab 2014 klimaneutral

17. April 2014

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) arbeitet 2014 klimaneutral. Erreicht wird dies durch eine von der ARKTIK GmbH vorgenommene Kompensation des CO2-Fußabdruckes des Verbandes.

» bvdm-online

EEHH-Geschäftsstelle bilanziert seinen „Corporate Carbon Footprint“EEHH-Geschäftsstelle bilanziert seinen „Corporate Carbon Footprint“

31. Oktober 2013

Gemeinsam mit dem Klimaschutzunternehmen und EEHH Mitglied Arktik GmbH hat die EEHH GmbH seine CO2-Bilanz, den sogenannten „Corporate Carbon Footprint“, nach DIN EN ISO 14064-1 erstellt. „Wie viele CO2-Emissionen verursacht ein kleines fünfköpfiges Unternehmen? Wo liegen die Hauptursachen und wo mögliche Einsparpotenziale?“, so Geschäftsführer Jan Rispens zur Motivation der EEHH GmbH.

» PDF Download

CargoLine verringert und kompensiert CO2-EmissionenCargoLine verringert und kompensiert CO2-Emissionen

30. Oktober 2013

... Über diese zahlreichen Maßnahmen hinaus hat sich CargoLine als erste Stückgutkooperation überhaupt einem Kompensationsprojekt angeschlossen. Dazu hat sie mit dem Klimaschutzunternehmen ARKTIK zunächst den CO2-Ausgleich aller Dienstreisen vereinbart, welche die Mitarbeiter der Systemzentrale im Berichtsjahr mit ihren Firmenwagen durchführten. Das gewählte Projekt JIM.NRW (Joint Implementation Modellprojekt NRW) fördert die Erneuerung von Heiz- und Dampfkesseln und die damit verbundenen CO2-Einsparungen. Im konkreten Fall wird unter anderem in einer Kita in Kamp-Lintfort eine kohlebefeuerte Kesselanlage durch eine Biomasseheizung ersetzt.

» zur Pressemitteilung

Start frei zur ersten klimaneutralen LaufserieStart frei zur ersten klimaneutralen Laufserie

17. Juni 2013

"Die CO2-freie Umsetzung der Veranstaltung ist eine Bereicherung für alle Läufer und für die Hansestadt“, betont Karsten Schölermann von der ausrichtenden Laufgesellschaft. Das Organisationsteam achtet schon lange auf eine möglichst umweltfreundliche Ausgestaltung der Veranstaltung.

» Start frei zur ersten klimaneutralen Laufserie

19. Hamburg Halbmarathon19. Hamburg Halbmarathon

14. Juni 2013

Man kennt es schon von Musikveranstaltungen und dem "go green"-Versand von DHL, das Ziel möglichst wenig CO₂ zu verbrauchen. ... Auf verschiedene Weise versucht E.ON mit Unterstützung vom TÜV NORD geprüften Klimaschutzunternehmen ARKTIK diese Werte für den hella Hamburg Halbmarathon zu reduzieren und vollständig zu kompensieren.

» 19. Hamburg Halbmarathon

NEWS / PRESSEMITTEILUNGENNEWS / PRESSEMITTEILUNGEN

Verbraucherzentrale Bundesverband empfiehlt ARKTIKVerbraucherzentrale Bundesverband empfiehlt ARKTIK

30. September 2010

CO2-Ausgleich mit ARKTIK erhält Bewertungsurteil „gut”

ARKTIK belegt in der aktuellen Studie der Verbraucherzentrale (vzbv) zu Anbietern von CO2-Ausgleich den 2. Platz. Im Rahmen der Marktübersicht wurden von der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) 20 Kompensationsdienstleister in Deutschland genauer unter die Lupe genommen. Mit 2,71 von 3 maximalen Bewertungspunkten erhält das junge Klimaschutzunternehmen ARKTIK das Testurteil „gut“.

» Weiterlesen

ARKTIK Aktion zum "Internationalen Autofreien Tag"ARKTIK Aktion zum "Internationalen Autofreien Tag"

21. September 2010

Eisbären würden Fahrrad fahren

In Deutschland verursachen rund 41 Million Pkw jährlich 12 Prozent der bundesweiten CO2-Emissionen. Obwohl das Fahrrad gerade in der Stadt das schnellere und gesündere Fortbewegungsmittel ist, belegt das Auto noch immer den 1. Platz unter den am häufigsten genutzten Verkehrsmitteln. So legt der Durchschnittsdeutsche täglich nur noch 250 Meter aus eigener Kraft zurück. Der bewegungsarme Lebensstil hat nicht nur negative gesundheitliche Auswirkungen, er trägt auch maßgeblich zum globalen Klimawandel bei. Am 22. September findet zur Förderung einer nachhaltigeren Mobilität der ‚Internationale Autofreie Tag‘ statt: ARKTIK ist mit einer spontanen Aktion dabei und bedankt sich bei allen Hamburgern, die auf Velo statt Auto setzen.

» Weiterlesen

Die ARKTIK Karte fördert KlimabewusstseinDie ARKTIK Karte fördert Klimabewusstsein

1. Juli 2010

Die ARKTIK GmbH zieht erste positive Bilanz zur Wirkung der ARKTIK Tankkarte auf das Klimabewusstsein von Autofahrern. Eine unter den Mitgliedern durchgeführte gestützte Studie zeigt, dass die Möglichkeit der praktikablen CO2-Kompensation im Alltag keinesfalls als Freibrief gilt – im Gegenteil: ARKTIK Mitglieder fahren nachweislich weniger Auto.

» Weiterlesen