Ihre Ansprechpartner bei ARKTIKIhre Ansprechpartner bei ARKTIK

ARKTIK ist ein junges, mehrfach ausgezeichnetes und von führenden Klimaexperten empfohlenes Klimaschutzunternehmen aus Hamburg, das von drei Doktoranden gemeinsam mit Prof. Matzen gegründet wurde und als Spin-Off aus dem Institut für Technologie- und Innovationsmanagement der TUHH von Prof. Herstatt hervorgeht.

Ihre Ansprechpartner bei ARKTIKIhre Ansprechpartner bei ARKTIK

FINN MÖLLER (GESCHÄFTSFÜHRER)FINN MÖLLER (GESCHÄFTSFÜHRER)


 

Finn leitet bei ARKTIK die Bereiche Kooperationen und Vertrieb. In Japan geboren, die Kindheit und Jugend in USA, Bayern und der Kurpfalz erlebt, erfreut er sich als Kenner unterschiedlichster Mundarten, neue Partner für den Klimaschutz zu gewinnen.

Bereits während seines Studiums hat sich Finn auf verantwortungsvolles Handeln von Unternehmen spezialisiert. Als Allroundsportler genießt er die Natur ganz besonders und möchte mit seinem Engagement für ARKTIK zu Ihrem Erhalt beitragen.

T: +49 (0)40 35 71 53 49

XING-Profile
f.moeller@arktik.de

 

 

 

NIKOLAJ KOCH (ASSISTENT DER GESCHÄFTSFÜHRUNG)NIKOLAJ KOCH (ASSISTENT DER GESCHÄFTSFÜHRUNG)


 

Aufgewachsen im schönen Mittelhessen zog es Niko schon früh in den Norden, um in Oldenburg Umweltpolitik zu studieren. Nach einem Gastspiel im Umweltzentrum der Deutschen Bahn in Berlin wechselte er Anfang 2011 in die Hansestadt und verstärkt hier mit seiner Erfahrung in Umwelt- und Klimaschutz das Team von ARKTIK.

Mittlerweile fühlt er sich auch schon sehr heimisch, nur das Stadion seines geliebten Effzeh in Köln vermisst er manchmal. Bei ARKTIK freut sich Niko als erster Ansprechpartner jederzeit über alle Ihre Fragen zu ARKTIK und unseren Klimaschutzlösungen.

T: +49 (0)40 35 71 52 07
n.koch@arktik.de

  

 

 

KLAUDIA MORKRAMER (CO2-BILANZIERUNG)KLAUDIA MORKRAMER (CO2-BILANZIERUNG)

Klaudia ist ein Nordlicht, obwohl die Kindheit durch langjährige Auslandsaufenthalte in Togo und Marokko geprägt sind. Zum Studium zog es sie nach Hamburg, und die wunderschöne Stadt überzeugte sie zu bleiben. Klaudia studierte Geographie an der Universität Hamburg und Stadtplanung an der HafenCity Universität mit dem Schwerpunkt Klimamitigation.

Nach dem Studium sammelte sie bei einem Hamburger Energiedienstleister erste Berufserfahrung, um nun das ARKTIK Team in den Bereichen CO2-Bilanzierung und Kundenbetreuung zu unterstützen.

T: +49 (0) 40 35 71 52 07
k.morkramer@arktik.de
 

 

 

 

STEFAN GODE (IT & GRAFIK)STEFAN GODE (IT & GRAFIK)

Stefan kümmert sich bei ARKTIK seit Februar 2012 um die Bereiche IT und Graphik. Neben seiner bereits während des Studiums gelebten Begeisterung für das Thema Entrepreneurship, ist Stefan bewusster Tier-, Umwelt-, und Klimaschützer.

So überrascht Stefan uns immer wieder mit leckeren Tipps für eine vegetarische Ernährung – besonders seine veganen Mettbrötchen haben uns nachhaltig begeistert.

Als ehemaliger Kreisligaspieler ist Stefan ferner ausgewiesener Fußballexperte und unser wandelnder Fußballalmanach - hat es als bekennender Werder-Fan in Hamburg aber natürlich nicht immer leicht.

T: +49 (0)40 35 71 89 24
s.gode@arktik.de

 

 

 

 

FLORIAN SKIBA (MITGRÜNDER)FLORIAN SKIBA (MITGRÜNDER)


 

Florian ist ein waschechter "Hamburger Jung" und unser Experte für die Themen Klimaschutzprojekte und CO2. Darüber hinaus arbeitet er mit neuen Ideen und Innovationen daran, dass ARKTIK weitere Privatpersonen und Unternehmen für den Klimaschutz begeistert.

Als leidenschaftlicher Triathlet stellt Florian regelmäßig unter Beweis, dass man auch ohne Auto schnell und klimafreundlich von A nach B kommt.

 

 

 

 

 

DR. DOMINIC DE VRIES (MITGRÜNDER)DR. DOMINIC DE VRIES (MITGRÜNDER)


 

Dominic ist mit seinen schwäbischen Wurzeln der geborene Mann für's Finanzielle bei ARKTIK. Ebenso tüftelt er natürlich auch gerne an unseren technischen Abläufen und entwickelt zusammen mit Florian neue Ideen und Klimaschutzangebote. Darüber hinaus kümmert sich bei uns auch um alle rechtlichen Fragen.

Wie die letztjährigen Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen von Dominics Geburtsort Tübingen zeigen, wurde Dominic das "grüne Gen" quasi schon in die Wiege gelegt.